Logo Roswitha Schulze

Aktuelles

Banner Hintergrund

Deutsche Wirtschaft wächst...

die Exporte erreichen Traumquoten, das Auftragspolster ist prall gefüllt, die Steuerquellen sprudeln und die Arbeitslosenzahlen sinken, d.h.: die deutsche Wirtschaft ist auf dem Weltmarkt wieder wettbewerbsfähig geworden. Die Konjunkturbelebung hat nun auch den Mittelstand erfasst. Neue Arbeitsplätze und höhere Wachstumsraten erfordern aber auch einen höheren Finanzierungsbedarf.

Jetzt aber aufgepasst, jedes Unternehmen, unabhängig von seiner Größe tut gut daran, die einzelnen Investitions- u. Finanzierungsentscheidungen sorgfältig zu analysieren und in Ruhe zu entscheiden.

Neben den klassischen Bankdarlehen/-krediten sind heutzutage auch alternative Finanzierungsformen denkbar, wie z.B.:

  1. Leasing
  2. Lieferantenkredite
  3. Factoring
  4. Eigenkapital/Gewinnthesaurierung
  5. Mezzanine Kapital
  6. Private Equity
  7. Privatplatzierung von Schuldscheinen/Anleihen

Von enormer Bedeutung bleibt jedoch nach wie vor ein "guter" Bankpartner. Eine offene und partnerschaftliche Beziehung zu den den Mittelstand finanzierenden Kreditinstituten ist sehr wichtig, auch im Hinblick auf die Möglichkeit notwendige Investitionen durch KfW-Mittel oder Kredite der NRW Bank finanzieren zu lassen. Denn gerade hier stehen etliche Programme zur Verfügung.

[zurück zur Listenansicht]