Logo Roswitha Schulze

Finanzplanung




Aktuelles zur Finanzplanung

Finanzplanung für Frauen

Finanzplanung für junge Erwachsene

Generation 50 plus
Banner Hintergrund

Generation 50 plus

Ein Leben im Ruhestand frei von finanziellen Sorgen sollte sorgfältig vorbereitet sein. Im Volksmund hat sich die Bezeichnung "Menschen in den besten Jahren", neudeutsch "Best Ager" oder "Generation 50 plus" (hier allerdings für die wachsende finanzkräftige Gruppe der 50- bis 64jährigen) herausgebildet. Bereits ca. 15 Mio. Menschen zählt das Stat. Bundesamt in Deutschland zu dieser Altersgruppe. Ab 2030 dürfte sich diese Anzahl (Menschen ab 50) auf fast die Hälfte der Bevölkerung erhöhen, da die geburtenstarken Jahrgänge noch kommen.

Die Lebensausrichtung dieser Altersgruppe ist so unterschiedlich wie die Menschen selbst. Einige ernten bereits die Früchte ihrer beruflichen Karriere, andere genießen sogar schon die Freiheit des Vorruhestandes. In der Regel gehört diese Generation zu den gesunden und wohlhabendsten Menschen der Gesellschaft. Nach Schätzungen von Finanzexperten liegt hier die Hälfte des Geldvermögens privater Haushalte von gut 4 Billionen Euro, in den nächsten Jahren sollen es sogar zwei Drittel sein. Auf der anderen Seite steigt die Lebenserwartung der Deutschen auf durchschnittl. 80 Jahre. Mit Wohlstand und Gesundheit sind aber auch die Ansprüche gestiegen. Jetzt gilt es, die individuellen Ziele und Wünsche in Einklang mit den Gegebenheiten zu bringen.

Auf finanzieller Ebene sollte man den Bedarf definieren, welche Aktivitäten künftig geplant sind und auch dabei berücksichtigen, welche finanziellen Verpflichtungen dann noch bestehen (z. B. auch eine Hypothek für die Immobilie oder Unterhalt für Kinder in der Ausbildung etc.). Dabei sollte auch daran gedacht werden, welche Ausgaben für Gesundheitsvorsorge oder Wellness dazukommen.

Demgegenüber stehen die geplanten Einnahmen aus gesetzlichen Renten, sonstigen Rentenversicherungen, vermieteten Immobilienvermögen oder sonstigen Kapitalanlagen. Fragen sollten geklärt werden, z. B. welchen Betrag kann die gesetzliche Rente abdecken, welche Lücken entstehen, welche private Vorsorge gibt es oder fehlt etwas???

Es ist also durchaus sehr wichtig, seine finanzielle Situation zu kennen und sein Vermögen rechtzeitig so zu strukturieren, daß man im Alter etwas davon hat.

Sollten Sie hier Hilfe benötigen, sprechen Sie uns bitte an. Wir helfen gerne bei der Strukturierung von Einnahmen, Ausgaben, Vermögen und Schulden etc.